Was ist ein Proxy-Server?

Was ist ein Proxy-Server?

Laut Merriam-Webster ist ein Proxy „die Instanz, Funktion oder Stelle eines Stellvertreters, der als Vertreter eines anderen dient“. Ein Proxy-Server oder „Proxy“ ist somit ein Server, der als Mittler zwischen Ihrem Computer und dem Internet dient.

Wenn Sie diesen Leitfaden überspringen möchten und alle Vorteile eines Proxy-Servers mit deutlich verbesserten Verschlüsselungs- und Sicherheitsfunktionen nutzen möchten, laden Sie Hotspot Shield weiter unten herunter.

Sollte ich einen Proxy verwenden?

Sollte ich einen Proxy verwenden?

Die Verwendung eines Proxy-Servers bringt verschiedene Vorteile mit sich, die in diesem Leitfaden erläutert werden. Hier erfahren Sie auch, welche Risiken mit Proxy-Servern verbunden sind, und wie Sie sich davor schützen können, indem Sie stattdessen ein VPN verwenden.

Bei Verwendung eines Proxy-Servers dient im Prinzip bei allen Aktionen im Internet ein Server in Ihrem Namen. Dadurch können Sie einige private Daten hinter dem Proxy verbergen. Abgesehen von der Ersteinrichtung sind für Sie alle über einen Proxy-Server ausgeführten Aktionen transparent.

Vorteile eines Proxy-Servers

Vorteile eines Proxy-Servers

Ein Proxy-Server bringt verschiedene Vorteile mit sich. Es gibt jedoch zwei Funktionen, die von der allgemeinen Öffentlichkeit am häufigsten verwendet werden und auf die wir uns hier konzentrieren möchten.

  • Verbergen der IP-Adresse

    Die meisten Anwender verwenden einen Proxy-Server, weil sie ihre IP-Adresse verbergen möchten. Ihre echte IP-Adresse kann private Informationen über Sie preisgeben. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Sie hier. Wenn Sie nicht die IP-Adresse Ihres Computers verwenden, sondern stattdessen eine Verbindung mit einem Proxy-Server herstellen, können Sie die IP-Adresse dieses Servers „leihen“ und damit online Ihre Identität verbergen.

  • Zugriff auf Inhalte mit Standortbeschränkungen

    Des Weiteren hat die Verwendung eines Proxy-Servers den Vorteil, dass Sie auf Website-Inhalte zugreifen können, die ansonsten aufgrund Ihres Standorts gesperrt sind. So dürfen beispielsweise einige Video-Streamingdienste, Filme nur in bestimmten Ländern abspielen. Wenn Sie in solch einem Fall die IP-Adresse eines Proxy-Servers verwenden, der sich in einem dieser Länder befindet, haben Sie Zugriff auf Shows, Filme und Videos, auch wenn Sie sich selbst nicht in dem entsprechenden Land befinden.

Wenn Sie die Vorteile eines Proxy-Servers und vieles mehr nutzen möchten, laden Sie Hotspot Shield herunter.

Mit einem Proxy-Server verbundene Risiken und wie Sie sich davor schützen können

Mit einem Proxy-Server verbundene Risiken und wie Sie sich davor schützen können

Die Verwendung eines Proxy-Servers bringt zwar Vorteile mit sich. Sie birgt jedoch auch einige potenzielle Risiken, die Sie kennen sollten. Folgendes sollten Sie wissen, bevor Sie einen Proxy-Server verwenden.

  • Mit einem kostenlosen Proxy verbundene Risiken

    Wenn Sie im Internet nach „Proxy-Server“ suchen, werden jede Menge kostenlose Dienste angezeigt. Dabei werden Sie sich wahrscheinlich fragen: „Wozu soll ich für einen Dienst bezahlen, wenn es so viele kostenlose Dienste gibt?“

    Nun, Proxy-S sind in der Regel ebenso wie andere Produkte den Preis wert, den Sie dafür bezahlen. Einen Proxy-Dienst zu betreiben, kostet Zeit und Ressourcen. Ohne Einnahmen haben viele dieser kostenlosen Dienste kein Geld für die Hardware, die Software und die Mitarbeiter, die erforderlich sind, einen hochwertigen Dienst mit maximaler Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Sicherheit zu betreiben.

    Selbst Dienste, die sich über Werbung finanzieren, verfügen meist nicht über die Mittel zur Bereitstellung von erstklassigen Proxy-Servern. Ferner sind einige Dienste kostenlos, da mit diesen Ihre Daten abgefangen und zum eigenen Vorteil genutzt werden sollen.

    Daher sollten Sie von kostenlosen Proxy-Servern nach Möglichkeit Abstand nehmen. Bezahlte Dienste haben ein gewisses Maß an Verantwortung gegenüber ihren Kunden und sind generell vertrauenswürdiger. Dennoch sollten Sie sich informieren, bevor Sie einen bezahlten Dienst nutzen.

  • Protokoll des Browser-Verlaufs

    Viele Proxy-Server zeichnen Ihren Browser-Verlauf und Ihre IP-Adresse auf. Während Sie also durch die Verwendung eines Proxy-S ein gewisses Maß an Privatsphäre gewinnen, sind Ihre Online-Aktivitäten längst nicht so anonym wie Sie meinen. Wenn ein Proxy-Server kompromittiert wird oder die Besitzer Ihre Informationen preisgeben, können Ihre Daten öffentlich werden. Wenn Ihnen die Privatsphäre wirklich wichtig ist, sollten Sie keinen Proxy-Server verwenden.

  • Keine Verschlüsselung

    Nicht bei allen Proxy-Diensten werden Ihre Daten verschlüsselt. Das bedeutet, dass Ihre Daten zwischen Ihrem Computer und dem Proxy-Server abgefangen werden können. Bestehen Sie bei Verwendung eines Proxy-Servers auf vollständige Verschlüsselung, vor allem wenn Sie auf sensible Websites wie die zu Ihrem Bankkonto zugreifen.

Wenn Sie sich vor all diesen Risiken schützen möchten, verwenden Sie keinen Proxy-Server, sondern laden Sie Hotspot Shield herunter.

Einrichten einer Proxy-Verbindung

Einrichten einer Proxy-Verbindung

Eine Verbindung mit einem Proxy-Dienst kann im Browser oder im Betriebssystem eingerichtet werden. Wenn die Proxy-Einstellungen lediglich zum Browser hinzugefügt werden, werden vom Proxy nur Internetverbindungen über den Browser geschützt. Daher empfiehlt es sich, die Proxy-Verbindung im Betriebssystem einzurichten.

Zum Herstellen einer Verbindung mit einem Proxy-Server sind in der Regel nur zwei Angaben erforderlich:

  • Die Adresse des Dienstes
  • Den Port, über den eine Verbindung hergestellt werden soll

Je nach Proxy-Dienst müssen möglicherweise weitere Informationen wie Benutzername und Kennwort eingegeben werden. Denken Sie außerdem daran, dass Sie möglicherweise bestimmte Websites oder Dienste in den Proxy-Einstellungen ausschließen müssen, damit diese funktionieren.

Sollte ich einen Proxy oder ein VPN verwenden?

Sollte ich einen Proxy oder ein VPN verwenden?

Da ein Proxy die IP-Adresse verbirgt, meinen Sie vielleicht, ein Proxy sei dasselbe wie ein VPN. Das ist jedoch nicht der Fall.

Ein Proxy-Server maskiert die IP-Adresse, sodass Sie im Internet surfen können, ohne Ihre eigentliche IP-Adresse preiszugeben. Jedoch nicht alle Proxy-Dienste verschlüsseln Daten und viele zeichnen den Browser-Verlauf zusammen mit der IP-Adresse auf. Zudem können andere Programme, die das Internet nutzen, Ihre privaten Daten offenlegen, wenn Sie lediglich im Browser einen Proxy-Server einrichten.

Wenn Sie dagegen VPN-Software auf Ihrem Computer installieren und sachgemäß konfigurieren, sind alle Programme automatisch geschützt, der Verlauf wird nicht protokolliert und Ihre Daten werden stark verschlüsselt. Sie müssen nicht befürchten, versehentlich ein Programm zu verwenden, das falsch konfiguriert ist.

Umfassender Datenschutz, überzeugender Schutz der Privatsphäre und Benutzerfreundlichkeit sind einige der Gründe, warum ein VPN im Vergleich zu einem durchschnittlichen Proxy-Server erheblich besseren Schutz bietet.

Weitere Informationen zu VPNs, wie diese Ihre Privatsphäre online schützen, Sicherheit bieten und online Ihre Anonymität wahren, finden Sie hier oder auf unserer Website, oder nutzen Sie gleich Hotspot VPN.