Aus diesen drei Gründen ist ein VPN Kill Switch nicht optional

Aus diesen drei Gründen ist ein VPN Kill Switch nicht optional

Eine VPN-Verbindung schützt Ihre Privatsphäre und erhöht die Sicherheit erheblich. Aber wenn Sie ein VPN haben und keinen Kill Switch, dann ist das fast so schlecht wie kein VPN. Wir zeigen Ihnen, wie der Kill Switch funktioniert und liefern Ihnen drei Argumente, warum Sie ein VPN mit Kill Switch wählen sollten.

Falls Sie diesen Artikel überspringen und sofort von allen Vorteilen des VPN mit Internet-Kill Switch profitieren möchten, können Sie Hotspot Shield hier herunterladen.

Was ist ein VPN Internet-Kill Switch?

Was ist ein VPN Internet-Kill Switch?

Die größten potenziellen Sicherheitsrisiken der VPN-Software treten auf, wenn die Verbindung Ihres VPN-Service unterbrochen wird. Eine VPN-Verbindung ist in der Regel sehr stabil (solange Ihre Internetverbindung es ist). Aber es kann vorkommen, dass sie ein bis zwei Sekunden ausfällt.

In dieser Zeit stoppt Ihr Computer die Datenübertragung über die sichere VPN-Verbindung und schaltet auf Ihre echte IP-Adresse um. Außerdem sind Ihre Daten nicht mehr verschlüsselt und für Hacker und Dritte potenziell offengelegt.

Der Kill Switch ist ein Notausschalter und verhindert, dass Ihr Computer Daten überträgt, bis die Verbindung zum VPN-Server wiederhergestellt ist.

Das sind die drei Gründe, warum Sie einen Kill Switch Schutz haben sollten

  • Sie möchten sicher nicht, dass Ihr Computer Daten unsicher übermittelt

    Sie möchten sicher nicht, dass Ihr Computer Daten unsicher übermittelt

    Wenn Ihre VPN-Verbindung plötzlich ausfällt, beginnt der Computer automatisch Daten über einen unsicheren Kanal zu übertragen. Das Problem besteht darin, dass dieses Umschalten nahtlos geschieht und sie in der Regel nicht wissen, dass es geschieht.

    Außerdem ermöglicht der technologische Fortschritt mittlerweile, dass im Bruchteil einer Sekunde Tonnen an Informationen übertragen werden können. Sie werden wahrscheinlich nicht bemerken, dass Ihre Daten abgefangen wurden, ehe es zu spät ist.

  • Öffentliche Internetverbindungen zu hacken, ist einfach

    Öffentliche Internetverbindungen zu hacken, ist einfach.

    Wenn Sie eine unsichere, öffentliche Internetverbindung nutzen z. B. auf einem Flughafen oder in einem Café, wissen Sie nie, wer den Datenverkehr überwacht. Es kann der junge Mann sein, der auf dem Flughafen neben Ihnen sitzt oder der Nachbar, der im Stock über dem Café wohnt.

    Kleine Unternehmen mit kostenlosem Wi-Fi-Zugang haben oft viel zu tun und keine Zeit, sich um den IT-Support zu kümmern. Deshalb richten sie einen Internetzugang mit möglichst wenig Wartungsaufwand ein. Das bedeutet aber oft auch wenig Sicherheit.

    Dafür kann ihnen niemand die Schuld geben. Der Betrieb eines kleinen Unternehmens bedeutet viel Arbeit und nicht immer erlaubt das Budget spezielles IT-Personal. Deshalb liegt es an Ihnen, sich zu schützen, wenn Sie öffentliche Verbindungen nutzen.

    Hotspot Shield VPN verschlüsselt Ihre Daten vom Computer bis zum öffentlichen Router und zu unseren Servern. Wenn Sie kein VPN verwenden, können die unverschlüsselten Daten zwischen Ihrem Computer und dem öffentlichen Router leicht abgefangen werden.

  • Es ist null Wartung erforderlich

    Es ist null Wartung erforderlich

    Unser Kill Switch wird im Hintergrund ausgeführt. Sie werden nicht einmal wissen, dass er da ist. Sie aktivieren ihn einfach bei der Einrichtung von Hotspot Shield und er schützt sie jederzeit, wenn Sie Hotspot Shield starten. Es ist keine Konfiguration erforderlich und es gibt keine komplizierten Einstellungen, die alles durcheinander bringen.

    Hat Ihr VPN-Anbieter einen Skill Switch? Falls Sie unsicher sind oder noch kein VPN verwenden, können Sie jetzt sofort von allen Vorteilen der Kill Switch-Technologie profitieren.